top of page

60 neue bäume!




Wir haben es geschafft!

Die letzten Monate haben wir alles getan, um das Grundstück für die neue Bepflanzung vorzubereiten. Idealerweise würden im mediterranen Raum Bäume im Spätherbst oder Winter gepflanzt, damit sie genügend Zeit haben, um sich auf den harten Sommer vorzubereiten. Das war bei uns leider nicht möglich, doch vor meiner Abreise Anfang April mussten sie natürlich in der Erde sein. Um Bäume zu pflanzen bedarf es an wenigen, aber elementaren Begebenheiten, die wir bei uns zuerst noch schaffen mussten: Da der Boden hier grösstenteils aus Felsen besteht, mussten wir einen Mini-Bagger anheuern, der die Löcher für die Jungbäume vorbereitete. Auch auf die langersehnte Kompostlieferung warteten wir länger, da unsere selbstgemachte "Strasse" nicht gut genug war für die grossen Lastwagen. Doch in meiner letzten Woche vor der Abreise fügten sich doch noch alle Teilchen zusammen, der Weg wurde ausgebessert, die Löcher gebaggert, die Erde und das Wasser konnten geliefert werden.

Es fehlte also nur noch an Muskelkraft und Tatendrang, um die Löcher wieder zu füllen!


The holes are ready to be filled again with compost, manure and our new tree saplings.


The super Crew at work. Thanks fr your help, Jurjen, Carlos, Joana, Brian and Julia!


Die neuen Bäume

In einer grossen Pflanzaktion haben wir an einem Tag alle 30 Obstbäume gepflanzt. Diese werden jeweils zwischen den bestehenden Mandelbäumen platziert, ergänzt von Kräutern und Sträuchern. So wandeln wir die Monokultur langsam in einen vielfältigen Waldgarten um.

Diese 30 Bäume und die Kosten für die Bepflanzung konnten wir dank euren Baumpatenschaften decken. Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben! Für die nächste Pflanzaktion im Winter 2023 gibt es noch einige Bäume, die auf ihre/n Sponsor/in warten.

Doch damit nicht genug: In unserem Waldstück haben wir weitere 30 heimische Bäume, 40 Büsche und Stauden gepflanzt, um die Biodiversität zu erhöhen. Dieser Bereich bleibt fortan unberührt und dient als Lebensraum für Wildtiere und -pflanzen.



My parents were in charge of the forest planting. Thanks Sybille and Tobias!


Der Masterplan


Wie immer kannst du unseren Fortschritt auch auf YouTube verfolgen und dabei zuschauen, wie vielleicht gerade dein Baumpatenkind gepflanzt wird.


Wie geht's weiter?

Morgen fahren Pino und ich bereits wieder mit Sack und Pack auf die Insel, um zu den jungen Bäumchen zu schauen. Jetzt, wo es richtig trocken und heiss wird, brauchen die frisch gepflanzten Bäume noch viel Wasser und Zuwendung.

Neben den Gartenarbeiten stehen aber auch ein paar grössere provisorische Bauprojekte an: Eine Komposttoilette ist dringend nötig, eine Aussendusche und -küche soll auch bald gebaut werden. Zudem möchte ich eine Solaranlage installieren, damit wir unsere Geräte vor Ort laden können. Sobald wir diese grundlegenden Vorrichtungen gebaut haben, können wir Gäste empfangen und die ersten Workshops durchführen.

Das alles kostet Geld. Für eure finanzielle (und auch tatkräftige) Unterstützung bin ich sehr dankbar. Neben unseren Baumpatenschaften und Mitgliedschaften, besteht auch die Möglichkeit einer einmaligen Spende.





11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page