top of page

Mangobaum

Aktualisiert: 12. Okt. 2023

Mangifera indica



Lebensraum: Feuchte, tropische Wälder, gewöhnlich unter 500 M. ü. M

Hauptblütezeit: Januar – März

Farbe der Blüte: rosa, gelb, weiss

Erntezeit: September – Oktober

Wuchs: von 20 bis zu 45 Metern!

Essbare Teile: Früchte, Blätter, Kerne

Andere Verwendung: Pflanzenfarbstoff, Bauholz, Mückenschutzmittel, Medizin


Exemplare auf Son Selva: 1





Mangifera indica

Die Mango ist ein grosser, immergrüner Baum, der bis zu 45 Meter hoch werden kann und einen Stammdurchmesser von 120 cm erreicht! Bei unserem Klima und der Bodenqualität hier auf Mallorca wird er allerdings viel kleiner bleiben. Aber er wird hoffentlich immer noch einer der grössten Bäume in unserem Waldgarten sein. Das Kronendach ist schirmförmig und ausladend. Er hat ein Pfahlwurzelsystem, das bis zu 5 Meter tief sein kann. Mangos werden vor allem in Ostasien angebaut. Die Mango ist die Nationalfrucht von Indien, Pakistan und den Philippinen.



Sie ist eine der beliebtesten Früchte weltweit und kann roh verzehrt, zu Saft, Marmelade, Süssigkeiten usw. verarbeitet oder getrocknet und zu Pulver gemahlen werden. Die Samen enthalten Stärke und Speisefett. Die jungen Blätter werden als Gemüse gekocht.


Als Tropenpflanze braucht der Mangobaum einen sehr warmen und hellen Standort. Mangoblätter werden bis zu 30 Zentimeter lang. Beim Austrieb sind die jungen Blätter rötlich gefärbt. Nach der Blüte dauert es – je nach Sorte – drei bis fünf Monate, bis die Mangofrüchte reif sind. Die jungen Bäume können schon im zweiten oder dritten Jahr erste Mangos tragen.


Medizinische Verwendungen:

Neben Vitamin A und C enthalten Mangos auch Folsäure, die Vitamine E, K und B1, die ebenfalls allesamt die Immunität unterstützen.


Ein Aufguss der Blätter wird getrunken, um den Blutdruck zu senken und um Krankheiten wie Angina, Asthma, Husten und Diabetes zu behandeln. Eine aus den Blättern hergestellte Mundspülung wirkt abhärtend auf das Zahnfleisch und hilft bei Zahnproblemen. Sie werden auch zur Behandlung von Hautreizungen verwendet. Aus den verkohlten und pulverisierten Blättern wird ein Pflaster zur Entfernung von Warzen hergestellt, das auch als Aphrodisiakum helfen soll. Der Samen wirkt adstringierend, durchfallhemmend und geröstet wurmstichhemmend. Er wird zur Behandlung von hartnäckigen Erkältungen und Husten, Durchfall und blutenden Hämorrhoiden verwendet. Der pulverisierte Samen wird zu einem gesüssten Tee verarbeitet und getrunken oder als Pulver zur Behandlung der Ruhr eingenommen. Die Samen werden zermahlen und zur Behandlung von Skorpionstichen verwendet. Die Rinde ist adstringierend, homöostatisch und antirheumatisch.


Andere Verwendungen:

Aus der Rinde und den Blättern wird ein gelblich-brauner Farbstoff gewonnen, der zur Herstellung von Seide verwendet wird. Die Blüten werden zur Abwehr von Moskitos verwendet. Das Holz wird für den Bau, für Möbel, Tischlerarbeiten, Fussböden, usw. verwendet. Es ist mässig schwer, hart, jedoch unter ungeschützten Bedingungen nicht dauerhaft und anfällig für Pilze, Bohrer und Termiten.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weinrebe

Commentaires


bottom of page